Wohnbebauung Traztzbergsiedlung,  geladener Wettbwerb, Anerkennung | 2019

mit Stefan Brabetz, Wolfgang Sterneder | ARGE Brabetz-Haselwanter-Sterneder, Mitarbeit Florian Ladner


Das Konzept der Bebauung des Gesamtareals orientiert sich an der Typologie der bestehenden Südtiroler Siedlung und nimmt die offene und orthogonale Anordnung der Baukörper auf. Die Gebäude werden dabei zusätzlich zu Gruppen formiert, innerhalb derer die Gebäude Hofbereiche und Plätze schaffen. Das Areal wird dadurch insgesamt strukturiert und es werden Bereiche von öffentlicher, halböffentlicher und privater Atmosphäre erzeugt. Diese Gruppierungen werden durch einzelne implementierte Punktbebauungen ergänzt.

︎ link: architekturwettbwerb.at



︎   

︎